Stadtmeisterschaft 2004


0 votes
image_pdfimage_print

Stadtmeisterschaft im Kegeln

Haselünne (is)

Die Stadtmeisterschaft der Haselünner Kegelklubs findet in diesem Jahr vom Montag, 9. Februar, bis zum Samstag, 10. April, statt. Der ausrich­tende Klub „Putz die Platte“ lädt alle Vertreter der Kegel­lubs zu einer Vorbespre­chung am Donnerstag, 8. Januar, um 20 Uhr in die Gaststätte „Lünner Deele“ ein. Das Keglerfest mit der Sieger­ehrung wird am Samstag, 24. April, in der Haselünner Stadthalle gefeiert.

Quelle: Meppener Tagespost


Flotte Bienen” knapp in Führung

Kegeln: Halbzeit bei Stadtmeisterschaft

Haselünne (is)

Bei der Stadtmeisterschaft der Haselunner Hobby-Kegel­klubs sind die Ausrichter „Putz die Platte” zur Halbzeit mit den bisher erzielten Ergebnis­sen zufrieden. Seit dem Be­ginn des Wettbewerbs haben 21 Klubs ihr Können unter Be­weis gestellt.

Die Ausrichter wissen, dass die Termine bei den Herren­klubs erfahrungsgemäß an das Ende der Veranstaltung gelegt werden. Hier führen derzeit „Die Nachtschwär­mer“ mit 870 Holz vor den „Wacholderbuben“ (843) und den „Slide Jung’s“(841). Bei den Damen hat sich der Klub „Flotte Bienen“ mit 20 Zählern Vorsprung (579) vor „Ruhige Kugel“ (559) und den „Haselümmels“ (537) auf Platz eins durchgesetzt.

Am größten war bisher die Beteiligung bei den gemisch­ten Klubs. Hier führen „After Eight“ mit 774 Holz vor „Die einzigen Artigen“ (768) und „Die Unermüdlichen (742).

Auch bei der Einzelwer­tung gibt es eine Zwischenbi­lanz: Marlis Schrandt vom Kegelklub „Einer fällt noch“ ist mit 127 Holz Spitzenreite­rin bei den Damen. Holger Megger (Die einzigen Artigen -190 Holz) leistet ihr auf dem Treppchen der Herren Gesell­schaft.

Unzufrieden ist der ausrich­tende Klub mit der Gesamtbeteiligung an der Meister­schaft. Anmeldungen sind bei Hermann Freericks, Telefon 0 59 61/41 22, und Ernst Schulte (0 59 61/62 66) noch möglich. Die Stadtmeisterschaft wird bis zu 14. April aus­getragen. Das Keglerfest fin­det am 24. April in der Stadthalle Haselünne statt.

Quelle: Meppener Tagespost


Keglerball im Kolpinghaus

Haselünne (is)

Die Stadtmeisterschaft der Hobbykegler in Haselünne geht in den Endspurt. Zurzeit führen bei den Herren die „Holzfäller“ mit hervorra­genden 945 Holz. Allerdings sind noch einige Stadtmeister der vergangenen Jahre nicht am Start gewesen. Die Sieger aus 2002, „Vader, hei steiht noch“, müssen ihr Können,  ebenso wie die Titelverteidi­ger „Putz die Platte“ noch un­ter Beweis stellen. Das Keglerfest wird nicht wie geplant in der Stadthalle gefeiert, son­dern im Kolpinghaus. Der Termin, 24. April, 20 Uhr, bleibt wie vorgesehen.

Quelle: Meppener Tagespost


„After Eight“, „Holzfäller“ und die „Flotten Bienen“ setzten sich durch

Haselünner Kegelstadtmeisterschaft mit guten Ergebnissen abgeschlossen

Haselünne (is)

Nach zweieinhalb Monaten des Wettstreites stehen in Haselünne die Stadtmeister der Hobbykegler fest.

Bei den Herren setzten sich „Die Holzfäller“ mit 945 Holz durch. Die Damenriege füh­ren die „Flotten Bienen“ mit 579 Zählern an, und bei den gemischten Klubs warfen „After Eight“ 774 Kegel um. Insgesamt 358 Keglerinnen und Kegler haben um die Ti­tel gekämpft. 37 Damen-, Herren- und gemischte Klubs traten gegeneinander auf der jeweiligen „Heimbahn“ an.

„Die Beteiligung war zwar im Gegensatz zu den vergan­genen Jahren stark rückläu­fig“, bedauerte Hermann Freericks, der Präsident vom ausrichtenden Klub „Putz die Platte“, „aber die Ergebnisse sind dafür umso besser.“ Sel­ber belegten die Vorjahressie­ger mit 888 Holz den zweiten Platz bei den Herrenklubs, ge­folgt von den „Nachtschwär­mern“ mit 870 Zählern. Vize­meister bei den Damen wurden der Klub „Ruhige Kugel“ mit 559 Punkten. 537 Holz reichten den „Haselümmels“ für den dritten Rang. Die größte Gruppe bildeten die gemischten Klubs mit 21 Meldungen. Hier wurden „Die einzigen Artigen“ mit 768 Holz Zweiter, gefolgt vom Klub „ Die Unermüdli­chen“ mit 742 Zählern.

In der Einzelwertung ge­lang es Holger Megger vom Klub „Die einzigen Artigen“ mit 190 Holz den Titel des Stadtmeisters zu erlangen. Den zweiten Platz belegte Ewald Brackmann von den „Holzfällern“ mit 177 Punk­ten. Ihm folgt auf Rang drei mit nur zwei Zählern Unter­schied sein Kegelbruder Theo Vehmeyer. Bei den Damen  war es Marlis Schrant von „Ei­ner fällt noch“, die mit 127 Holz den begehrten Titel er­rang. „Silber“ erreichte Marie Lügering (After Eight – 115 Holz). Maria Strodtkötter vom Klub „Schusters Gesel­len“ steht mit ihnen zusam­men auf dem Treppchen. Sie erzielte 111 Punkte.

Höhepunkt und Abschluss des Wettkampfes ist das Keglerfest, das am 24. April um 20 Uhr im Saal des Kolpinghauses ausgerichtet wird. Hierbei werden auch die Pokale und Urkunden durch Vertreter von Rat und Verwaltung der Stadt übergeben. Zum Ab­schluss der Meisterschaft er­munterte Freericks noch ein­mal alle Haselünner Kegler, im nächsten Jahr am Wettkampf teilzunehmen.

 

Die Ergebnisse:

Herrenklubs: 1. Die Holzfäller, 945 Holz; 2. Putz die Platte, 888; 3. Die Nachtschwärmer, 870; 4. Alle Drall, 846; 5. Vader he steiht noch, 846; 6. Wacholderbuben, 843; 7. Solide Jung’s, 841; 8. Die 11 Jun­ger, 836; 9. Schlitzohren, 774; 10. Frei weg, 762; 11. Die zehn Gebo­te, 746.

Damenklubs: 1. Flotte Bienen, 579 Holz; 2. Ruhige Kugel, 559; 3. Hasel­ümmels, 537; 4. Die flotten Lotten, 520; 5. Die flotten Pumpen, 505.

Gemischte Klubs: 1. After Eight, 774 Holz; 2. Die einzigen Artigen, 768; 3. Die Unermüdlichen, 742; 4. Einer fällt, 721; 5. Die Öseligen, 719; 6. Schusters Gesellen, 714; 7. Einer steht immer, 708; 8. Die Pumpendeibels, 684; 9. Einer fehlt immer, 681; 10. Die Bahnpölpels, 664; 11. Knapp dran vörbie, 662; 12. Blauer Montag, 654; 13. Nägen, 645; 14. De drögen Tungen, 644; 15. Inne Binsen, 625; 16. De Laibsten, 622; 17. Die Pumpis, 619; 18. Wat’n Elend, 606; 19. De Wackeren, 596; 20. Die Hupen, 580; 21. Ganz egal, 539.

Die besten Einzelkegler: 1. Holger Megger (Die einzigen Artigen) 190; 2. Ewald Brackmann (Die Holzfäller) 177; 3. Theo Vehmeyer (Die Holz­fäller) 175; 4. Heinz Eikens (After Ei­ght) 171; 5. Wolfgang Plochg (Wa­cholderbuben) 170; 6. Gerd Keller (Putz die Platte) 170; 7. Hermann Jansen (Die Unermüdlichen) 166; 8. Hermann Freericks (Putz die Platte) 165; 9. Bernhard Bramkamp (Frei weg) 163; 10. H. Seefeld (Schlitzoh­ren) 162; 11. Helmut Wester (Die Nachtschwärmer) 162; 12. Heinz Tebben (Schusters Gesellen) 160; 13. Hubert Focke (Solide Jung’s) 160; 14. Paul Nieters (Die Holzfäller) 159; 15. Klaus Schlötke (Knapp dran vörbie) 159; 16. Josef Wolken (Die Holzfäller) 156; 17. Guido Beh­rens (Die 11 Jünger) 156; 18. Mar­tin Brink (After Eight) 155; 19. Christian Vey (Einer steht immer) 155; 20. Vinzenz Lübken (Die Öseli­gen) 154; 21. Bernd Neymeyr (Die Nachtschwärmer) 154; 22. Rene Rakers (Die 11 Jünger) 154; 23. Hubert Mimjähner (Putz die Platte) 154.

Die besten Einzelkeglerinnen: 1. Marlis Schrant (Einer fällt noch) 127; Marie Lügerring (After Eight) 115; Maria Strodtkötter (Schusters Ge­sellen)111; 4. Agnes Ostermann (Ru­hige Kugel) 110; 5. Agnes Kölker (Flotte Biene) 110; 6. Marlies Stüwe (Die Pumpis) 108; 7. Sabine Vey (Ei­ner steht immer) 106; 8. Maria Schulte (Blauer Montag) 105; 9. Rosa Schulte (Einer fällt) 103; 10. Anita Lübken (Die Öseligen) 100; 11. Mari­anne Stodeur (Ruhige Kugel) 99; 12. Edeltraud Gründer (Flotte Bienen) 99; 13. Ulla Töller (Flotte Bienen) 99; 14. Rita Grünloh (De Pumpendei­bels) 98; 15. Hildegard Sulz (Haselümmels) 98; 16. Marita Vehmeyer (Haselümmels) 97; 17. Ulla Egbers (Die Unermüdlichen)97; 18. Marion Purk (Die flotten Lotten)97;19. Helga Schirock (Die Öseligen) 97; 20. Ni­cole Willen (Die flotten Lotten) 96; 21. Ellen Kamphus (Di drögen Tungen) 96); 22. Maria Schulte (Schus­ters Gesellen) 95; 23. Rita Focke (Knapp dran vörbie) 95; 24. Irmgard Metting (Ruhige Kugel) 95; 25. Hed­wig Niehaus(Die Bahntölpels)94.

Quelle: Meppener Tagespost

(291)

1,200 total views, 1 views today

Schreibe einen Kommentar