KC Vader he steiht noch 2008


0 votes
image_pdfimage_print

„Vader he steiht noch“ feiert Geburtstag

Eine tolle Gemeinschaft – Jubiläum vom 26. bis 28.09.2008

ghm. Haselünne.. Der Haselünner Kegelklub „Vader he steiht noch“ feiert  vom 26 bis 28 September 2008 sein 25jäh­riges Bestehen. Fast auf den Tag genau trafen sich die ersten 14 Kegelbrüder vor 25 Jahren am 30. September 1983 im Kolpinghaus zur Gründungs­versammlung.

Initiiert und angeregt wurde das Kegeltreffen von den Brüdern Klaus und Dieter Ostermann, die an den Übungsabenden  der Burgmannskapelle Hase­lünne die Musiker zum Kegeln animierten. „Daraus entstand unser heutiger Kegelklub“, erinnert sich Gründungsmit­glied Dieter Ostermann. Der

Präsiddent 2008 Hubert Gerdes

Präsident Hubert Gerdes war besonders gefordert: die Haselünner Kegel-Stadt­meisterschaften und die Or­ganisation des Kegelklubjubiläums standen an.

Fotos: Archiv Kegelklub

Name des Kegelklubs wurde erst später festgelegt. Nach einem Spruch eines Kegel­bruders entstand zufällig der Kegelklubname, der bis heute noch Bestand hat. „Vader he steiht noch“. Seit der Gründung treffen sich die Mitglieder des Männerkegelklubs alle 14 Tage zum Kegeln,  wobei aber von Mitte Juni bis Mitte September eine Sommerpause eingelegt wird.  „Wir treffen uns in ge­mütlicher Runde, um uns von den Strapazen des Alltags zu erholen“, erzählt Dieter Ostermann. Sicherlich ist und war der traurigste Moment des Kegelklubs der tragische Unfalltod des Kegelbruders Franz-Anton Tensing.

Kegelklubtouren gehören zum Vereinsleben. So wurden in den Anfangsjahren noch Zeltlager

KC VADER HE STEIHT NOCH 2008

Der Kegelklub August 2008: Andreas Krorte, Thomas Rülander. Präsident Hubert Gerdes, Andreas Kruse, Jürgen Röckers, Christoph Schmidt, Benno Boitmann, Gerd Dulle und Dieter Ostermann (v.l.). Es fehlen: Klaus Ostermann und Fritz und Christian Berentzen.

bevorzug. Zum 10jährigen Kegelklubjubiläum flog man nach Mallorca, weitere interessante Fahrten folgten. Ein weiterer Höhepunkt wurde dass diesjährige Familienzelten am Johanneshof. Dazu kom­men unsere zahlreichen bzw. jährlichen Vatertagstouren mit der Haselünner Eisenbahn. Zu den besonderen Ereignissen im Vereinsleben gehört das Erringen der Königswürde der SBS-Haselünne von Christian Berentzen 2000/01. Das gleiche Kunststück gelang Klaus Ostermann 2007/08. In den Jahren 2002, 2005 und 2007 konnte der Kegelklub „Vader he steiht noch“ die Haselünner  Stadtmeisterschaft gewinnen.  Den seltenen Wurf „Acht ums Vorderholz“ gelang zwei Kegelbrüdern und zwar am 20 10.1995 Andreas Korte und am 21.09.2007 dem heutigen Präsidenten Hubert Gerdes.

Zu den Highlights unsers Kegelklubs das jährliche Bosseln im Februar gegen die „Haselümmels“ und der Jahresabschluss (Mitglieder­versammlung).  Am Ende des Jahres werden auch Pokale

Für besondere Kegelleistungen überreicht, einmal der Halbjahreskegler sowie der Jahreskegler.  In beiden Kategorien ist Kegelbrüder Dieter Ostermann Abonnent auf die Pokale. In den vergangenen 25 Jahren haben bisher 27 Kegelbrüder dem Kegelklub angehört. Einige mussten aus beruflichen Gründen den Kegelklub leider verlassen. Klaus Ostermann und Fritz Berentzen, Gründungsmitglieder, nehmen noch heute die Strapazen auf sich und reisen von Kierspe bzw. Hamburg zum Kegeln an.

KC VADER HE STEIHT NOCH 1985

Hubert Gerdes, Dirk Balster, Thomas Hanfeld, Michael Büter, Ludger Wester, Franz-An­ton Tensing, Klaus Ostermann ( v. I. stehend). Reinhard Witschen, Friedrich jun. Berent­zen, Christian Berentzen, Dieter Ostermann, Andreas Korte (v. I. n. r. knieend).

Quelle: Ems Report

(396)

1,664 total views, 1 views today

Schreibe einen Kommentar