Stadtmeisterschaft 1998


1 vote
image_pdfimage_print

„Holzfäller” und „Ruhige Kugel“ vorn

Abschluss der Kegelmeisterschaften in Haselünne – Fairer Wettstreit

Haselünne (az) Die Haselünner Kegelstadt­meisterschaften fanden mit dem großen Keglerball in der Stadthalle ihren Abschluss. Der Kegelvater und Präsident des Kegelklubs „Frei Weg“, Hubert Schrant, dankte allen für einen fairen Wettstreit.

Er stellte fest, dass sich an den 28. Stadtmeisterschaften der Kegler in Haselünne wieder 55 Klubs mit 540 Keglerinnen und Keglern beteiligt haben. „Seit 1971, als der Klub ,Alle draff‘ die Stadtmeisterschaften ins Leben rief, hat die Idee der stadtinternen Meisterschaften gezündet“, meinte Schrant.

An dem Fest nahmen unter anderen Bürgermeister Bern­hard Wehrs und Stadtdirektor Klaus Schütte teil. Wehrs ging auf das Kegeln als Sport ein und meinte, dass es bewunderns­wert sei, welch konstante Lei­stungen bei regelmäßigem Training immer wieder er­bracht werden könnten. Für die Zukunft wünschte er allen Keglerinnen und Keglern viel Freude, wenige Pumpen und vor allem „Gut Holz“.

Bürgermeister und Stadt­direktor nahmen anschlie­ßend zusammen mit den Mit­gliedern des ausrichtenden Klubs „Frei weg“ die Sieger­ehrung vor. Den Wanderpokal und ersten Platz errang in die­sem Jahr mit 932 Holz der Her­renklub „Die Holzfäller“. Prä­sident Paul Nieters und seine Mitkegler haben damit die Auf­gabe übertragen bekommen, die Meisterschaften im kom­menden Jahr auszurichten.

Bei den gemischten Klubs siegte die Mannschaft von „Hei kümp all“ mit Präsident Wer­ner Lüske. Dieser Klub er­reichte 783 Holz. Bei den Da­menklubs belegte die „Ruhige Kugel“ mit 570 Holz den ersten Platz. Präsidentin ist Doris Bethge.

In der Einzelwertung der Damen errang Brigitte Schomaker vom Klub „Ganz egal“ mit 118 Holz den ersten

Die weiteren Platzierungen:

2. Platz:

Damenklub „Trimm Dich“, 565 Holz;

Herrenklub „Drei durch“, 857 Holz;

gemischter Klub „Die Un­ermüdlichen“, 773 Holz,

 

Einzelwer­tung Damen: Marlies Schrant, „Einer fällt“, 112 Holz,

Einzelwertung Her­ren: Karl-Heinz Brinkhaus, „Die Un­ermüdlichen“, 172 Holz.

 

3. Platz:

Damenklub „Flotte Bie­nen“, 543 Holz;

Herrenklub „Wa­cholderbuben“, 851 Holz;

gemisch­ter Klub „Die einzigen Artigen“, 738 Holz;

 

Einzelwertung Damen: An­nette Barlage-Eigens, „After eight“, 110 Holz

Einzelwertung Herren: Karl-Theo Vehmeyer, „Die Holzfäl­ler“, 171 Holz.
Stadtmeister 1998

DIE HOLZFÄLLER“ wurden in Haselünne Stadtmeister bei den Keglern und Gewinner des Wanderpokals.

Stadtmeister 1998

DER DAMENKLUB „Ruhige Kugel“ wurde Haselünner Stadtmeister mit 570 Holz.

Fotos: az

(296)

1,028 total views, 1 views today

Schreibe einen Kommentar