Durchführungsbestimmungen NEU


0 votes
image_pdfimage_print

Durchführungsbestimmungen

Haselünner-Kegel-Stadtmeisterschaft

Download

Ausrichter:

2014 Vader he steiht noch

 

Schirmherr:

Stadt Haselünne

 

Ehrungen Stadtmeister:

In den folgenden Klassen wird der Stadtmeister ermittelt:

 

–          Frauen (U 23, 18-23 Jahren)

–          Frauen (24-49 Jahren)

–          Seniorinnen A (Ü 50, 50 – 59 Jahren)

–          Seniorinnen B (Ü 60, 60 – 69 Jahren)

–          Seniorinnen C (Ü 70, ab 70 Jahren)

 

–          Herren (U 23, 18-23 Jahren)

–          Herren (24-49 Jahren)

–          Senioren A (Ü 50, 50 – 59 Jahren)

–          Senioren B (Ü 60, 60 – 69 Jahren)

–          Senioren C (Ü 70, ab 70 Jahren)

 

–          Mannschaften (je Damen-, Herren- und Mixed-Clubs)

 

Eine Mannschaft setzt sich wie folgt zusammen:

–          eine Mannschaft besteht aus mindestens 4 Keglerinnen und/oder Kegler

–          eine Mannschaft kann aus Spielern aller Altersklassen (siehe Ehrungen) bestehen

–          Der Mixed-Club besteht aus mind. 2 Herren oder 2 Frauen

 

In diesem Zusammenhang ist es auch möglich, dass ein Kegelclub mit zwei oder mehrere Mannschaften (Club1, Club2…) an der Stadtmeisterschaft teilnimmt. Es ist jedoch kein vermischen unter den Clubs (Club1, Club2…) erlaubt. Jeder Club wird getrennt gewertet. Die Clubs (Kegler(innen) namentlich) sind dem Schreiber explizit vor dem Start (am Abend) mitzuteilen. Die Reihenfolge der Kegler kann der jeweilige Kegelclub dem Schreiber vor dem Start mitteilen. Es ist nicht zwingend erforderlich, dass Club1 und Club2 nacheinander kegeln müssen. Die an den Start gehenden Clubs müssen mit mindestens vier Keglerinnen  bzw. Kegel kegeln.

 

Es erfolgt eine Auszeichnung für die ersten drei Plätze mit Pokalen/Urkunden. In der Clubwertung gibt es zusätzlich Wanderpokale. Die Wanderpokale gehen in das

Eigentum der Mannschaft über, wenn dieser 3x in Folge gewonnen wurde oder 5x in

Summe gewonnen wurde.

 

Fehlt ein Sieger unentschuldigt bei der Siegerehrung geht der Pokal an den nächstplatzierten Sieger Urkunden müssten evtl. geändert werden!

 

Siegerehrung:

Die Siegerehrung findet im Rahmen einer Kegelparty an einem separaten Termin statt (der Ausrichter gibt den Termin frühzeitig bekannt). Die Ehrungen werden durch den Bürgermeister oder eines seiner Vertreter der Stadt Haselünne vorgenommen. Die Sieger erhalten den Titel „Haselünner Stadtmeister“!

 

Teilnehmer:

Alle Keglerinnen und Kegler die einem Haselünner Kegelclub (Herren, Frauen oder Mixed Club) angehören können, sich mit ihrem Kegelclub zur Haselünner-Kegel-Stadtmeisterschaft anmelden und sind somit teilnahmeberechtigt. Ein fester Wohnsitz in Haselünne ist keine Teilnahmevoraussetzung.

 

Einzelwettbewerbe:

Zur Bestimmung der jeweiligen Klasse, ist das Alter zum Zeitpunkt der

Stadtmeisterschaften entscheidend. (siehe auch „Ehrungen“). Sportkegler sind von den Ehrungen ausgenommen.

 

Teilnahme mit Einschränkung (Sportkegler):

Keglerinnen und Kegler, welche aktiv am Spielbetrieb Sportkegeln teilnehmen (Sportkegler), sind entsprechend der Bestimmungen zu werten. Falls einem Kegelclub mehr als ein Sportkegler oder einer Sportkeglerin angehören, dürfen alle Sportkegler mitkegeln, aber es wird nur eine Keglerin oder ein Kegler gewertet. Sportkegler ist nicht mehr, wer mindestens drei Jahre ohne Wettkampf geblieben ist.

 

Zugehörigkeit:

Gehört eine Keglerin oder ein Kegler mehreren Clubs an, so wird der Einsatz von der Keglerin bzw. des Keglers für die Einzelwertung vor Beginn des Kegels (vor dem  ersten Antritt), dem jeweiligen Schreiber mitzuteilen, für welchen Kegelclub das Einzelergebnis zu werten ist.

 

Durchführung:

 

Die Frauen kegeln:

a) 12 Wurf ins volle Bild – hier werden dann zwei Würfe gestrichen (ohne Gassenzwang)

b) 2 x 3 Wurf auf Abräumen (6 Wurf, jeweils nach 3 Wurf erscheint ein neues Bild – mit Kranzwertung)

 

Die Herren kegeln

a) 17 Wurf ins volle Bild – hier werden dann zwei Würfe gestrichen (ohne Gassenzwang)

b) 3 x 3 Wurf auf Abräumen (9 Wurf, jeweils nach 3 Wurf erscheint ein neues Bild – mit Kranzwertung)

 

Zeitraum:

Die Stadtmeisterschaften werden in einen Zeitraum von zwölf Wochen durchgeführt.

 

Wiederholungswurf:

Bei einer technischen Pumpe darf der Wurf wiederholt werden.

(Eine technische Pumpe ist, wenn beim Kegeln die Kugel durch die Kegel durchläuft, ohne dabei einen Kegel umzuwerfen)

 

Vor- und Nachstarts:

Vor- bzw. Nachstarts sind nur in Abstimmung des Ausrichters zulässig.

 

Startgebühr:

Die Startgebühr beträgt für Frauen und Männer jeweils 3,00 Euro.

 

Startzeiten:

Es werden nach Eingang der Meldungen Wünsche für die Startzeiten berücksichtigt. Die Startzeiten werden rechtzeitig vor Beginn der Stadtmeisterschaft bekannt gegeben. Die gemeldeten Kegelclubs kegeln jeweils auf ihre Hausbahn.

 

Eine spontane Teilnahme, ohne vorherige Anmeldung, ist möglich, kann aber im Zweifel längere Wartezeiten bedeuten.

 

Die Bahnen dürfen nur mit geeigneten Turnschuhen betreten werden.

 

Unklarheiten werden durch die Turnierleitung (Dem jeweiligen Ausrichter) entschieden.

(339)

1,297 total views, 4 views today

Schreibe einen Kommentar