Satzungserweiterung vom 29.11.2001


0 votes
image_pdfimage_print

Satzungserweiterung vom 29.11.2001

 

Auf der Generalversammlung der Haselünner Kegler – Stadtmeisterschaft am 29.11.2001 wurden folgende Punkte als Satzungserweiterung beschlossen:

Durchführung der Stadtmeisterschaft obliegt dem Pokalinhaber der Herrenclubs, danach dem Stadtmeister der gemischten Clubs, danach dem Stadtmeister der Damenclubs.

Anschließend geht das recht weiter an den 2. Herrenclub, 2. gemischten Club und den 2. Damenclub.

 

Im Rahmen der Euroeinführung als Währung beträgt das Startgeld ab 2003 Euro 3,00 € pro Keglerin bzw. Kegler.

Die Stadtmeisterschaft ist innerhalb von zwölf Wochen durchzuführen.

 

Aktive Sportkegler:

Falls in einem Kegelclub mehr als zwei Sportkegler Mitglied sind, können alle Sportkegler mitkegeln, aber es werden nur zwei Keglerinnen gewertet. Bei den gemischten Clubs werden ein Sportkegler und eine Sportkeglerin gewertet.

 

Zehn Würfe in die Vollen:

Bei dem Spiel „10 Wurf in die Vollen“ können die ersten zwei Würfe als Probewurf gestrichen werden. Der dritte Wurf wird als Wertungswurf gezählt.

 

Diese Regelung en treten ab 2002 in Kraft

Kegelclub „Alle Draff“

Gez. W. Bachg

(274)

932 total views, 1 views today

Schreibe einen Kommentar